Ostfriesland
Ostfriesentee

Bekannt sind die Ostfriesen für ihre Teekultur - angeblich wird in Ostfriesland 80 Prozent des in Deutschland getrunkenen Tees konsumiert. Der Ostfriesentee ist eine spezielle Teemischung aus Ostfriesland. und besteht aus bis zu 10 verschiedenen Teesorten. Zur ostfriesischen Teekultur gehört aber nicht nur Tee sondern auch Kluntje (Kandis), Sahne und eine regelrechte Teezeremonie



Wattenmeer - Ernennung zum Weltnaturerbe seit Juni 2009

Ein Wattenmeer ist regelmäßig zweimal täglich während eines Hochwassers überflutet und fällt während eines Niedrigwassers trocken. Die bei Niedrigwasser trocken fallenden Flächen bezeichnet man als Watt. Die wasserführenden Strömungsrinnen werden Priele genannt. Natürlich findet man im Watt auch Spuren des wohl bekanntesten Wattbewohners, dem Wattwurm.


Boßeln

Beim ostfriesischen Nationalsport spielen zwei Mannschaften gegeneinander. Dabei gibt es keine feste Wurfbahn, sondern die Wettbewerbe finden auf Straßen statt. Jeder Werfer setzt mit seinem Wurf an dem Landepunkt des Vorwerfers seiner Mannschaft an. Ziel ist es die jeweilige Boßelstrecke mit möglichst wenigen Würfen zu überwinden. Die Mannschaft, die dafür die wenigsten Würfe benötigt, hat gewonnen. Oft hat eine Boßelstrecke eine Länge über 8 km und somit kann ein Spiel recht lange dauern.